Woher kriege ich Ideen für meine Geschichte?

Manchmal hat man einfach keine Ideen. Das ist auch bei uns Schreiberlingen so. Dann gibt es wiederum Tage oder Momente, da fliegen einem die Ideen für eine Geschichte regelrecht zu. Aber was kann man tun, wenn man schon etwas länger keine Ideen mehr gehabt hat? Hier ein paar Tipps, die euch dann vielleicht helfen.

Mindmap

Das Prinzip einer Mindmap dürfte den Meisten von euch vielleicht ein Begriff sein. Man schreibt einen Begriff in die Mitte und schreibt dann von diesem ausgehend immer mehr Begriffe auf, die zu diesem Begriff passen. Beim Ideen finden hilft es dabei, zu merken, wo vielleicht noch etwas in der Logik fehlt.

-Kritzelwolke

Diese Ideenhilfe ist leicht erklärt: Man nimmt einen Stift und kritzelt (mit Augen zu) beliebig und so lange wie man will auf einem Blatt herum, allerdings ohne den Stift dabei abzusetzen. Wenn man sich fertig fühlt sucht man aus der Kritzelei  Figuren raus. Das kann etwas Normales sein wie z.B. ein Apfel, oder aber man sucht neue Fantasiefiguren und/oder -Formen, die man dann auch in eine Geschichte bauen kann.

-Namensuche

Gerade das habe ich öfters: Ich habe eine Figur, aber keinen Namen für sie. Kennst du auch? Dann probiere mal diesen Tipp aus: Nehme dir irgendetwas Alltägliches (z.B. eine Landkarte, ein Fahrplan auf dem Haltestellen stehen etc.). Es müssen nur viele Straßen-, Vor- oder Ortsnamen draufstehen. Dann suche dir einen raus und versuche ihn so abzuändern, dass ein Name daraus entsteht. Man kann Vokale verändern, Wortteile streichen, Konsonanten in einen ähnlichen umwandeln (z.B. s zu einem z) und Alles was euch sonst noch so einfällt.

Ich hoffe diese Tipps konnten euch ein wenig helfen, eure Kreativität anzuregen.

Was macht ihr, wenn ihr keine Ideen habt? Oder habt ihr immer irgendwelche Ideen, die in eurem Notizbuch darauf warten ausgearbeitet zu werden? Wozu benutzt ihr eure Ideen? Schreibt ihr eine Geschichte oder Gedichte? Schreibt es in die Kommentare!

LG

Eure Bücherträumerin

 

6 Gedanken zu “Woher kriege ich Ideen für meine Geschichte?

  1. Hey,

    ein schöner Anstoss für neue Ideen. Mir gehen sie tatsächlich nicht so schnell aus. Mein Notizbuch ist voll und es gibt tausend extra Zettel. Wenn mir was Neues einfällt, kritzel ich es einfach noch irgendwo dazu 😅
    Namenssuchen liebe ich ganz besonders. Ich verbring dann immer so viel Zeit auf Babynamenseiten, dass ich schon gefragt wurde, ob ich schwanger sei xD Aber ich klick mich gern durch alle möglichen Namen und Bedeutungen und was mir gefällt, schreib ich mir raus.

    Liebe Grüße
    Raven

    Gefällt 1 Person

  2. Ja, das Notizbuch, der allgegenwärtige Begleiter😉…Bei den Namen habe ich momentan ein paar Probleme, aber das wird schon, selbst schuld wenn ich auch so viele Charakter erschaffen musste. Schön, dass dir der Beitrag gefällt!
    Liebe Grüße Malina

    Liken

  3. Ach, das wird schon. Ich hab mal geplottet ohne Namen, die Charaktere hatten alle nur Buchstaben bis irgendwann der richtige Name vorbeihüpfte 😅

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s