Schreibmission #1 – Halbwesen

Die allererste Schreibmission! Viel Spaß!

Kurz erklärt

  • Es gibt jeden Sonntag ein paar kleine Aufgaben, zu denen du dann einen Text schreiben kannst – egal, ob Geschichte, Gedicht etc.
  • Danach kannst du deinen Beitrag über Social-Media (#schreibmission) teilen, bei den anderen Teilnehmern vorbeischauen und eine Aufgabe fürs nächstes Mal vorschlagen.
  • Du hast bis zum nächsten Samstag Zeit, deinen Text zu schreiben.

Hier sind die Missionen ausführlich erklärt!

Die Teilnehmer:

Wenn du ebenfalls teilnehmen willst, kannst du dich hier anmelden!

Die Mission

  • Schreibthema: Halbwesen
  • Vorgegebene Wörter: Turmspitzen, Marionette, Blütenblatt
  • Herausforderung: Beschreibe Emotionen nur anhand Gestik und Mimik!

 

Eigentlich hätte ich es längst bemerkt haben müssen. Dass ich anders war als sie. Und trotzdem überraschte es mich, als ich nun hier auf meinem Lieblingssessel saß und Nyxs Worten nur teilweise lauschte. Sie war gerade zur Tür hineingestürmt, hatte sich als Nyx Evian vorgestellt und mit mir ein Gespräch begonnen, als kannten wir uns schon ewig. Was nicht gerade der Fall war. Das war genau eine halbe Stunde her. Seitdem hatte sie über Alles geredet: Das Londoner Wetter, Politik, Filme, Prominente, und die Königsfamilie. Nichts Wichtiges. „Ähm, Emma?“ „Ja, Nyx?“, wandte ich mich wieder an sie. „Also… liest du gerne?“ Was war denn das jetzt für eine Frage? „Ja, schon. Warum?“ „Du hast schon mal Bücher über… Feen gelesen?“ fragte sie, wobei sie Augenkontakt mit mir vermied und stattdessen auf den Fußboden starrte.  „Was für Feen?“ „Eher… mystische Wesen.“ war ihre, doch mehr als karge, Antwort. „Komm zur Sache, Nyx!“ Irgendwie hatte ich ihren vertraulichen Tonfall übernommen. Ihr Brustkorb hob sich langsam und sie setzte an: „Was wäre, wenn es sie wirklich geben würde?“  An dieser Stelle hatte ich einen Lachanfall bekommen. Feen? Schon klar! Nyx musste verrückt sein. Aber warum machte sie so ein ernstes Gesicht? „Hör zu, Nyx:…“ Sie unterbrach mich:“ Nein, ich weiß. Das klingt irgendwie total irre und… du denkst wahrscheinlich, ich wäre verrückt. Aber du bist in Gefahr! Du bist nur eine Marionette in einem Spiel.“ Welcher vernünftige Mensch würde ihr glauben? „Tut mir leid, aber das geht nun wirklich zu weit. Es gibt nun mal keine Feen.“ „Vielleicht nicht so, wie sie in den Büchern dargestellt werden, aber es gibt sie.“ Na, gut. Ich gab ihr eine winzige Chance:“ Kannst du das beweisen?“ „Ja“

Mit dieser Antwort hatte ich eher nicht gerechnet. „Ich bin Eine von ihnen, Emma.“ Traurig blickte ich zum Fenster hinaus. Unten floss die Themse und ich fixierte die Turmspitze eines Towers der Brücke. Nyx und Fee? Nein!  Doch ehe ich mich versah, hatte Nyx mich nach draußen geschleppt. „Ich werde es dir beweisen. Schau genau hin.“ Also gut.“ Was konnten Feen überhaupt? Und was konnte Nyx tun um es mir zu beweisen? „Sie können Vieles, Emma“ Was?! Hatte sie gerade wirklich meine Gedanken gelesen? Ich schüttelte den Gedanken ab.

Diesmal spürte ich es: Sie drang in meinen Geist ein. Zwei Sekunden später antwortete sie:“ Ja, das habe ich. Wir können aber noch mehr.“ Sie zupfte ein Blütenblatt aus. „Hey! Das sind meine Geranien!“, protestierte ich. Sie bedeutete mir, zu Schweigen. Nyx legte es auf den Boden und brachte es mit einer Fingerbewegung …zum Schweben.  Ich traute meinen Augen nicht. Nyx war nicht normal. Das schlimmste war jedoch, dass ich ebenfalls nicht normal war. Nicht ganz so wie Nyx, aber… „Du hast es geahnt, Emma.“ „Was?“, stellte ich mich unwissend, obwohl es mir langsam dämmerte. „Dass du nicht bist wie sie. Wie Menschen.  Du bist halb Mensch, halb Fee – Ein Halbwesen. Und in großer Gefahr!“ 

 

Hier kannst du ein neues Thema fürs nächste Mal einreichen:

Ich hoffe es hat euch gefallen und würde mich über eure Teilnahme freuen! Statt einer Anmeldung könnt ihr auch einfach hier einen Kommentar hinterlassen.

Liebe Grüße

Malina

Werbeanzeigen

5 Gedanken zu “Schreibmission #1 – Halbwesen

  1. Hallo Malina, Toll, wie du schreibst. Rieke und ich sind begeistert. Fantasy ist zwar nicht so unser Ding, aber die kleine Geschichte hat uns sehr gut gefallen. Deine Begeisterung für Bücher, das Lesen und Schreiben ist ansteckend und Deine Beiträge stecken voller Kreativität. Mach weiter so. Liebe Grüße aus Limburg
    Maike

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s